Jeff Goldblum unterbricht "The Colbert Report", um Stephen Colbert zu sagen, dass er nicht tot ist.


(CC DirektColbert, via Laughing Squid)

Vor genau einer Woche ging nicht nur das Drama um Michael Jackson via Twitter um den Globus, sondern zeitgleich auch der vermeintliche Tod von Jeff Goldblum. In Tweets wurde gemutmaßt, Goldblum sei bei Dreharbeiten in Neuseeland um's Leben gekommen - eine "Twitter-Ente", die es sogar in manche Senderanstalt geschafft hatte. Fake-Moderator Stephen Colbert, der dieses ganze Twitter-Ding schon seit einiger Zeit auf's Korn nimmt, konnte sich das natürlich erst recht nicht nehmen lassen. Unterstützt wurde er dabei von keinem Geringeren als dem untoten Jeff Goldblum.

Schreibe einen Kommentar:

(erforderlich)
(erforderlich, bleibt verborgen)
(optional)