Stop-Motion-Skulptur

Möbius macht Melbourne unsicher


(Vimeo Direktlink, via Nerdcore)

Das, was hier wie eine Computeranimation wirkt, ist tatsächlich eine echte Skulptur namens Möbius bestehend aus 21 ungleichen Dreiecken, gefilmt durch das Designstudio Eness in Stop-Motion. D. h. die Dreiecke wurden an verschiedenen Plätzen in Melbourne aufgestellt, fotografiert, neugeordnet, dann wieder fotografiert usw. So entsteht im Film die Illusion, die Dreiecks-Skulptur würde rotieren und mit dem Boden verschmelzen. Ein Haufen Arbeit also - dokumentiert in diesem Making-Of.

Schreibe einen Kommentar:

(erforderlich)
(erforderlich, bleibt verborgen)
(optional)