Artikel zu: France

Kurzfilm "05:46 am"

Paris unter Wasser und menschenleer


(Vimeo Direktlink, via Laughing Squid)

Wahnsinnsshort der beiden Regisseure Olivier Campagne und Vivien Balzi von ArtefactoryLab! Ihr Film "05:46 am" zeigt ein Paris, wie man es zuletzt (in wohl noch krasserem Zustand) vor über hundert Jahren gesehen hat: überflutet und von allen guten wie bösen Geistern verlassen.

Somewhere in Paris


(Vimeo Direktlink)

Monsieur Vitùc war zwei Tage mit seiner Tochter in Paris unterwegs und hat dabei diesen superschönen Film gedreht.

Paris im Zeitraffer

Le Flâneur


(Vimeo Direktlink, via lens-flare)

Das Besondere an diesem Zeitraffer-Clip ist die interessante Optik bzw. der Stop-Motion-ähnliche Bewegungsablauf, der sich aus über 2.000 Fotos ergibt, die der Student Luke Shepard in einem Zeitraum von 3 Monaten in Paris geschossen hat.

Zeitraffer-Trip

England to France in 2 Minutes by Car


(Vimeo Direktlink)

Filmemacher Philip Bloom war wieder unterwegs, diesmal mit dem Auto von England nach Frankreich:

Followed my parents and family friends from their house in Kent to Calais in France. That's us at the end!

Stop-Motion-Clip zur Single "Laissez moi passer"

Robin Leduc auf Skiern durch Paris


(Vimeo Direktlink, via Popnutten)

Bei der Promotion zu seiner neuen Single "Laissez moi passer" konnte der französische Folksänger Robin Leduc ganz auf die Unterstützung seiner Familie bauen. Das nette Stop-Motion-Video, in dem Leduc auf Skiern quer durch Paris saust, wurde nämlich von seinem Bruder, Florian Leduc, gedreht.

Debut Music Video: Ben Mazué - "Obama"


(Vimeo Direktobama)

Die französischen Kreativ-Filmemacher Julien Lassort und Matthieu Burlot aka Jul & Mat (ich erinnere an We Have Band's „Divisive“, Music Painting oder 100 and one faces mit über 2 Millionen Aufrufen) haben mal wieder zugeschlagen und dieses nette iPhone-integrated Video für den französischen Indie-Newcomer Ben Mazué und seinen Song "Obama" gedreht. Making Of im Anschluss.

Kurzfilm

"A day in Paris" von Benoît Millot


(Vimeo Direktlink)

Dieser wirklich sehr stimmungsvolle Kurzfilm von Benoît Millot begleitet einen rasanten Roboter bei seiner spaßigen Erkundungstour durch Paris. Die wundervollen Eindrücke und fantastischen Bilder werden begleitet von dem Song "I'm Not The Lonely Son" des US-Indie-Duos Electric President.

Musikvideo

The Parisians - "Time For Nothing More"


(Vimeo Direktlink, via Fubiz)

Nicolas Davenel und Thomas Delebecque drehten zum Song "Time For Nothing More" der französischen Newcomer The Parisians diesen Clip mit fantastischen Timelapse-Kamerafahrten.

Kurzfilm

Reulf - Kantige Kreaturen malen Paris an


(Vimeo Direktlink, via Likecool)

In diesem Film von drei Pariser Studenten machen sich kantige Kreaturen in einem vergrauten Paris breit und malen es bunt an. Das nette Lied dabei ist von Robert le magnifique & Olivier Mellano. Und weil sich für die Franzosen ein schlumpfiges "Rolf" wohl nach "Reulf" anhört, haben Charles Klipfel, Quentin Carnicelli & Jean-François Jégo ihren Film "Reulf" genannt. Aber das ist nur meine Theorie.

"(Do You Have) The Force" ~ Droids


(YouTube DirektTheForce, via Nerdcore)

Es ist kein Geheimnis, dass großartige Musik schon lange vor Daft Punk aus Frankreich zu vernehmen war. Nun wissen wir vielleicht auch, wer Daft Punk augenscheinlich inspiriert hat: Die Herren Yves Hayat, Richard Lornac und Jean-Paul Batailley alias Droids, hier bei ihrer spacigen TV-Performance von "The Force" (1977). Wiederum inspirieren lassen hat sich das Trio bei seiner Gründung von Star Wars, auch wenn ihr einziges Album "Star Peace" laut Citypaper mehr Anlehnungen zu "2001: A Space Odyssey" aufweist.